Friede mit Liebe

Herausforderung gemeistert

Ich habe es geschafft! Zwischendurch war ich kurz vorm aufgeben, aber ich habe mein Projekt zu Ende gebracht und jetzt bin ich glücklich über das Ergebnis.

Hin und wieder halte ich im Internet gerne nach neuen Ideen und Inspirationen Ausschau und so habe ich auf Makerist einen Videokurs von Inge entdeckt: “Weste nähen lernen – Muster auf einander abstimmen”. Ich war sofort angetan, weil ich endlich die passende Anregung hatte, für meinen Mann was schönes zu nähen und außerdem hatte ich mir von dem Kurs versprochen, etwas zu lernen, um mich zu verbessern.

Zufälligerweise fand passend zu dem neuen Schnitt gerade ein Stoffmarkt in unserer Nähe statt und so hatte meine Mann die Möglichkeit, sich selbst einen Stoff auszusuchen. Unterstützung hatte er von seinem Vater, der an dem Wochenende bei uns zu Besuch war. Dadurch hat der Stoff eine ganz besondere Bedeutung erhalten.

Den Anfang zu finden hat ein wenig gedauert… Ich schiebe “Neue” Dinge gerne vor mir her, wenn ich nicht ganz sicher bin, ob ich das hin bekomme oder wie ich das ganze bewerkstellige.

Irgendwann habe ich dann losgelegt.

Das Video hat mir sehr gut dabei geholfen, das Karo perfekt zuzuschneiden und die Taschen zu nähen.

Allerdings ist mir bei der Tasche ein richtig dicker Fehler passiert. Ich habe beim aufschneiden der Tasche in den Stoff geschnitten. Ich hätte heulen können. Zum Glück hatte ich noch genug Stoff und habe mich gleich ans Werk gemacht, die ruinierte Vorderseite noch mal zu nähen. Hab mich gefreut, das alles gut geklappt hat und dann habe ich die beiden Vorderteile zurecht gelegt und dann kam die Ernüchterung – das Muster passte nicht mehr zusammen. Es war so gemein. Kein Stoff mehr, Vorderteil zerschnitten und das Herz hängt daran.

Zum Glück kam mir die Idee, eine Fake-Tasche aufzunähen und mir ist es gelungen, die bisherige Arbeit zu retten. Das waren schon aufregenden Momente und ich war kurz davor, alles hinzuschmeißen. Ich sollte nicht unerwähnt lassen, das die Videoleitung gut ist, allerdings wird in dem Kurs nur die Damenvariante erklärt und für die Herrenweste gibt es keine ergänzenden oder zusätzliche Hinweise und ein paar Details, sind doch anders.

Da ich nicht gerne von Hand nähe, war es auch noch mal eine Fleißarbeit, das Futter einzunähen. Zum Ende hin habe ich nur beschlossen, Druckknöpfe zu benutzen. Ich hatte Sorge, das mir beim Knopflöcher nähen ein Fehler unterläuft oder ich es nicht ordentlich genug hin bekomme. Mir fehlt einfach die Übung und Erfahrung und so habe ich ein paar passende Druckknöpfe besorgt und das gefällt mir sogar noch besser.

Mein Mann ist begeistert von der Weste und das ist das beste Lob!

1 thought on “Herausforderung gemeistert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.